In Hürtgenwald erwartet die Starter ein anspruchsvoller Trail. Der Start und das Ziel befinden sich auf dem Motocrossgelände des MSC Kleinhau, auf dem ein Teil der Strecke verläuft. Neben diesem sehr anspruchsvollen Bereich verläuft die Strecke im Außenbereich über Wald und Wiesenwege. Es erwartet euch ein weiträumiges Stake-Out Gelände. Ein Teil des Stake-Outs verfügt über einen Stromanschluss. Auf dem Gelände sind feste Duschen, die für 3€ benutzt werden können, sowie WC-Anlagen. Für Zuschauer eignet sich dieses Event hervorragend, da vom Plateau aus die gesamte Motocrossstrecke und somit ein sehr spannender Teil der Strecke, inklusive Start und Zielbereich, eingesehen werden kann.

Canicross Short Run

Der Canicross Short Run beinhaltet drei Läufe mit jeweils 2,6km Länge: Der erste Lauf wird am Samstag gegen 12 Uhr mittags sein. Dieser Start ist ein Massenstart mit 5-10 Startern pro Startblock. Gegen 19 Uhr geht es weiter mit einem absoluten Highlight, dem Nachtlauf. Gestartet wird mit 30 Sekunden Abstand im Einzelstart. WICHTIG: Stirnlampen sind hier Pflicht.
Am Sonntag geht es gegen 8 Uhr morgens zum letzten Lauf. Dieser ist ein Jagdstart, das heißt, es wird in 5er Gruppen mit den direkten Konkurrenten zusammen gestartet.

Canicross Advanced Run

Der Canicross Advanced Run ist vom Ablauf ähnlich dem Short Run. Dabei geht der erste Lauf über 4,5km, der Nachtlauf über 2,6km und der letzte Lauf wieder über 4,5km. Der erste Start wird am Samstag gegen 11 Uhr sein, der Nachtlauf ebenfalls gegen 19 Uhr und der Jagdstart gegen 9 Uhr am Sonntag.

Canicross Ultra Run

Der Canicross Ultra Run findet nur am Samstag statt und beginnt gegen 13 Uhr. Die 4,5km-Strecke vom Advanced Run wird dabei zweimal gelaufen, sodass die Gesamtlänge von 9km erreicht wird. Gestartet wird im Massenstart in Startblöcken von 10 Teilnehmern.

Bike 1/Scooter 1/Scooter 2

Die Fahrer Starten jeweils am Samstag und Sonntag auf der 4,5km-Strecke. Gestartet wird in Einzelstarts mit je 2 Minuten Abstand zueinander. Gerade für die Gefährte erweist sich die Motorcross-Strecke als Herausforderung, die den Hunden und Fahrern einiges abverlangt. Die Starts beginnen am Samstag um 8 Uhr morgens und am Sonntag um 10 Uhr morgens.

Staffel

Die Staffel startet nur am Sonntag auf der 2,6km-Strecke. Dabei fährt jeder Starter der Staffel eine Runde. Gestartet wird in der Reihenfolge Canicross, Bike und Scooter. Zusätzlich braucht jede Staffel einen Helfer in der Wechselzone, der den Hund des Canicrossers übernehmen kann. Sobald der Canicrosser in die Wechselzone einläuft übernimmt der Helfer den Hund, der Canicrosser klatscht den Biker ab und steht bereit, diesen wieder in Empfang zu nehmen. Bei Ankunft des Bikers klatscht dieser wieder beim Canicrosser ab, welcher dann an den Scooterer weitergibt.

Kinder- und Jugendrennen

Das Kinder- und Jugendrennen findet am Samstag gegen 15 Uhr statt und ist kostenlos. Die Anmeldung findet vor Ort statt. Die Kinder laufen eine kleine Cross-Strecke von 500m und die Jugend eine Strecke von ca. 1,5km über die Motocrossbahn.

Allgemeines

Das Rennen richtet sich nach dem Regelwerk des ECF Verbandes. Die Hunde müssen auf dem Gelände ständig angeleint sein und Hinterlassenschaften sind zu entsorgen. Des Weiteren muss jeder auf dem Gelände befindliche Hund gechipt und gegen Tollwut geimpft sein. Der Impfpass ist bei Bedarf vorzuzeigen. Die Anreise ist freitags ab 14 Uhr möglich. Abends wird es die Möglichkeit geben, den Vet-Check schon einmal zu erledigen und die Startnummern abzuholen. Dies ist auch Samstag morgens noch möglich. Ein Hund kann entweder an einer Einzeldisziplin ( CC Short, CC Advanced, Bike1, Scooter 1, Scooter 2) oder an CC Ultra und Staffel teilnehmen. Die Kombination aus Einzeldisziplin plus Staffel oder CC Ultra ist mit demselben Hund nicht möglich.

 

Fragen?